Nebst den Zuchtkatzen sind Zuchtkater ja mindestens genauso wichtig. Für CATchmeCOONS - als Kleinzucht - ist es wichtig, über einen geeigneten Zuchtkater zu verfügen. Ein Zuchtkater sollte nach unserer Auffassung einige Merkmale erfüllen:

- Typ
- liebliches Wesen, einwandfreier Charakter, kein Macho, aber auch kein Weichei
- Farbe / Zeichnung
- Grösse, Schwanz-Länge, kräftige Pinsel
- Abstammung, tiefer Inzuchts-Wert
etc.

Unsere ersten beiden Zuchtkater, Hootch of Stoneway und Falco von der Burgstette wurden definitiv "stillgelegt", d.h. kastriert.Falco wurde abgegeben, ist aber leider in der Zwischenzeit verstorben.

Als nächsten Zuchtkater war jetzt Tammany's Silent Night an der Reihe, er ist jetzt prächtig herangewachsen, hat sich aber als er potent wurde zu einem richtigen Taliban entwickelt. Er wurde nun mit einem Kastrationschip stillgelegt, damit kann er noch etwas besser heranwachsen und - hoffentlich - seinen Charakter noch etwas entwickeln.Wenn er nicht gerade potent ist, ist unser Taliban der liebste Schmusekater - einfach ein Prachtstier!

Neu dazu gestossen ist dann SilverRunners Kolja, der aber aufgrund der diagnostizierten HD umgehend wieder aus der Zucht genommen wurde.

Die nächsten zwei Zuchtkater sind ebenfalls bereit. Die heissen Negan P of Chamberlain und Idefix of Great Salt Lake.... beide haben bereits für Nachwuchs gesorgt und wurden auch temporär mit einem Kastrations-Chip "stillgelegt". Der aktuelle Zuchtkater ist unser erster eigener, nämlich der Sohn von Idefix namens Duran of CATchmeCOONS. Er ist ausgesprochen potent und bereits Vater von acht Kitten.

Bei der Katzenzucht verhält es sich wie beim Schach-Spiel: man muss möglichst einige Züge vorausschauen. Monika von Chamberlain beherrscht dieses "Spiel" meisterhaft - von ihr haben wir speziell auch in diesem Kontext schon sehr viel dazulernen können.